mobile recordings

» Aufnahmen im eigenen Proberaum «
(Hamburg, Bunker Kreuzbrook 28)
Aufnahme und Aufbereitung für Demotape und EP

info@mobilerecordings.de


Ablauf:

  • Aufbau und Mikrofonierung; Einstellen der Eingangspegel
  • Multitrack Aufnahme mit bis zu 16 Spuren gleichzeitig
  • Reihenfolge: Drums, Bass, Rh-Gitarre, Lead u. Solo-Gitarre, Keyboards, Gesang
    oder die Instrumente Live in einem Rutsch :)
  • Dauer: Kommt auf euch an - an einer Samstag/Sonntag Session kann ne EP mit 5 Songs rausfallen ;)
  • Fertigen Mix zum Download und auf CD als unkomprimiertes WAV
  • Ergebnis: CD-Qualität mit 44.100 kHz und 16 Bit Auflösung

Hardware und Mikrofone:

  • Behringer DDX3216 32-Kanal Digital Mischpult (+ ADAT Schnittstelle)
  • Behringer ADA8000 8-fach AD/DA Wandler
  • Shure Beta 58
  • Shure SM57 (2x)
  • Shure PG81 (2x)
  • Shure PG52
  • Shure PG56 (3x)
  • Beyerdynamic Opus 87
  • Sennheiser E902
  • Sennheiser E906
  • Sennheiser E935

Tipps für ein optimales Ergebnis:

  • Gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Nichts ist schlimmer, als während der Aufnahme den Song "abzurunden"
  • Der Schlagzeuger sollte klickfest sein. Die Tempi der Songs stehen fest
  • Relativ neue Felle (erst einige Stunden gespielt) und neue Saiten auf die Instrumente ziehen
  • Die Toms gut stimmen (Schlag- und Resofell auf gleiche Tonhöhe stimmen)
  • Ausgeschlafen sein - die Konzentration lässt nach einigen Takes ohnehin schon nach
  • Soundbespiele bereit haben ( "So in etwa soll unsere Aufnahme klingen" )

Einige Soundbeispiele

Die Jan Klock Erfahrung - live eingespielt am 27.01.2010 - http://www.dieerfahrung.de/
dickFoot (working title) - Probemitschnitte Januar 2010; live eingespielt; nur Drums und Gitarre

Heiko Münz  ·  Max-Tau-Straße 2b  ·  22529 Hamburg